Wir bauen Haus am Wald

Unsere Erfahrungen mit Massivhaus Rhein-Lahn
 
 

Bitumenanstrich der Fugen

 

Die Jungs waren am nächsten Tag schon sehr fleißig, wo wir um 08:30 auf die Baustelle kamen (Obwohl es Samstag war!). Die Verschalung wurde komplett abgemacht. Wichtig ist, dass der Beton bis ganz unten angekommen ist und unten an der Bodenplatte rausgeflossen ist:

 

-------------------------------------------------------------------------------

 Das Fugenblech in der Ecke war oben noch zu sehen:

--------------------------------------------------------------------------------

 Anschluss der Innenwand an die Aussenwand sah so aus.. Ein ziemlich großer Spalt?!

--------------------------------------------------------------------------------

Nach einer Grundierungsschicht wurde ein Netz + Bitumenmasse an allen Fugen (horizontal+vertikal) aufgetragen. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme von Rhein-Lahn, da eigentlich ist das Fugenblech da um vor dem Eindrigen des Wassers ins Haus zu schützen:

 

--------------------------------------------------------------------------------

Bis auf ein paar Stellen eine saubere Arbeit... Nach Reklamation bei Herrn Hartmann wurden die Stellen korrigiert und ausgebessert...


--------------------------------------------------------------------------------

 Auf unseren eigenen Kosten haben wir als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme eine Dampfsperre an allen Kelleraussenwänden angebracht (2-facher Bitumenanstrich), um eventuelle Kondensationsprobleme im Keller entgegenzuwirken...

 

11.7.16 21:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen